Zieht bei Pizza geschickt die Fäden: Pizzakäse

Zart schmelzend setzt Käse der Pizza die Krone auf. Optisch rundet Pizzakäse den Gesamteindruck einer appetitlich belegten Pizza ab, geschmacklich zählt der Käse zu den wichtigsten Zutaten. Doch was macht den idealen Pizzakäse aus? Zunächst einmal gibt es nicht eine perfekte Lösung für alle Pizza-Rezepte. Der Pizzakäse sollte sich an den restlichen Zutaten orientieren. Manche Pizzen verlangen nach einem milden Käse, andere brauchen eine würzige Variante.

Bravissimo! Welcher Pizzakäse ist der Beste?

Mozzarella

Mozarella

Sahnig und zart ist Mozarella definitiv der beliebteste Pizzakäse. Mozarella wird aus Kuhmilch hergestellt und reift in Salzlake vorsichtig nach. Wer etwas Besonderes sucht, sollte „Mozarella di Bufala“ probieren, der aus Büffelmilch gewonnen und in Italien hergestellt wird. 
Emmentaler

Emmentaler & Edamer

Für die würzigen Pizzavarianten eignen sich Emmentaler und Edamer. Diese beiden Käsesorten werden aus Kuhmilch hergestellt und lassen sich anders als Mozarella hervorragend reiben. Anders als z.B. Gouda, werden Emmentaler und Edamer bei hohen Temperaturen nicht bitter. Daher sind sie hervorragend als Pizzakäse geeignet. Sie verlaufen gut und ziehen beim Verspeisen keine langen Fäden. 
Käse Großpackungen

Großpackungen

METRO bietet auch fertig geriebenen Pizzakäse sowohl in diversen Mischungen an, als auch in verschiedenen Packungsgrößen. Für das gewissen Etwas mischen Sie einfach noch Parmesan dazu – auch diesen gibt es bei METRO fertig gerieben.
Bleiben Sie auf dem Laufenden
EInkaufen für Profis
Werden Sie METRO Kunde
Profitieren Sie von unserem einzigartigen Kundenmanagement, maßgeschneiderten Preisen und Angeboten.
Jetzt anmelden
IMMER INFORMIERT
Abonnieren Sie uns Einfach
Bleiben Sie mit dem METRO-Newsletter auf dem Laufenden: Bei uns erfahren Sie von den neuesten Business und Produkt Trends, Aktionen und Profi-Services
Jetzt abonnieren