Möchten Sie eine METRO Karte?

Hier geht's zur Online Registrierung

Vegetarisches Carpaccio

Vegetarisches Carpaccio

Vegetarisches Carpaccio

Ein delikater vegetarischer Genuss ist dieses feine Gemüse-Carpaccio aus Roten Rüben, Vogerlsalat und Parmesan.

Aufwand:
Dauer: 20 min.
20 + 40

Portionen:

  • Frischer Parmesan
  • Grobes Meersalz
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • 60 g Pinienkerne
  • 500 g Rote Rüben, frisch oder vorgegart/gepellt (vakuumverpackt)
  • 150 g Vogerlsalat

Genuss in zarten Scheiben

Ein delikater vegetarischer Genuss ist dieses feine Gemüse-Carpaccio aus Roten Rüben, Vogerlsalat und Parmesan.


Zubereitung

Die frischen Rote-Rüben-Knollen ca. 40 Minuten in Salzwasser kochen, dann abschrecken und pellen.
Den Vogerlsalat waschen und trockenschleudern. Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett kurz anrösten.
Die roten Rüben in dünne Scheiben schneiden oder hobeln und auf dem Teller arrangieren.
Etwas Feldsalat darauflegen, mit frisch gehobeltem Parmesan und Pinienkernen bestreuen.
Mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
Mit Olivenöl beträufeln.
Vegetarisches Carpaccio

Genuss in zarten Scheiben

Dünn aufgeschnitten, ideenreich aromatisiert und effektvoll arrangiert, präsentieren sich Gemüse oder Früchte als Carpaccio in ihrer elegantesten Form. Aus der feinen Küche sind diese Köstlichkeiten nicht mehr wegzudenken.

Verschiedene Carpaccio-Varianten, bei denen Gemüse entweder roh aufgeschnitten oder vorab kurz blanchiert wird, beflügeln die kreative Fantasie vieler Profiköche. Da setzen Karotten, Avocados, Melanzani, Zucchini, Kohlrabi, Rettich, rote Rüben (vorgegart und geschält), Zuckererbsenschoten und viele weitere Gemüsesorten bunte Akzente auf dem Teller.
Daneben sind auch Kombinationen mit Früchten wie Mango oder Birne äußerst schmackhaft und dekorativ – besonders, wenn Scheiben ganzer Früchte mit Schale und Stiel präsentiert werden. Und die edelste Variante für besondere Gelegenheiten ist ein Carpaccio mit Trüffeln.

Sein individuelles Aroma erhält jedes Carpaccio durch die Auswahl der entsprechenden Vinaigrette, eines Dips oder auch durch die Kombination mit feinen Käsesorten wie Ziegenkäse, Ricotta oder Parmesan - Veganer lassen diese Zutaten einfach weg.

Den letzten Pfiff gibt dann eine Dekoration mit Biss: Sesamsamen, geröstete Pinienkerne oder auch Walnusskerne runden das Gemüse-Highlight ab.