METRO-Kunde werden

Jetzt registrieren

Linsensalat

Linsensalat

Linsensalat

Ein trendiges Gourmet-Rezept

Aufwand:
Dauer: 40 min.

Portionen:

  • 2 Äpfel
  • 125 g rote, gelbe und Beluga-Linsen
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 100 g Frühlingszwiebeln
  • Gemüsebrühe
  • 2 EL Honig
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Senf
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 250 g Speck
  • 40 ml Weißweinessig
  • 1 Zitrone
  • 1 Zwiebel

Linsensalat

Linsen laden zu kreativen kulinarischen Entdeckungsreisen ein. Die mittlerweile groß in Mode gekommene Hülsenfrucht beeindruckt mit unterschiedlichen Erscheinungsformen und Aromen. Dieses Rezept stellt Ihnen einen raffinierten Linsen-Salat vor, der die Geschmackswelten dreier Linsenarten zur Geltung kommen lässt.


Linsen-Salat

Zubereitung

Die Linsen in etwas Brühe bissfest kochen, dabei auf unterschiedliche Garzeiten achten. Die Zwie-bel und die Äpfel in feine Streifen schneiden und in etwas Öl glasig andünsten. 
Mit dem Essig ablöschen und zu den Linsen geben. Etwas Saft und Abrieb von der Zitrone mit dem Senf, Honig und dem restlichen Öl verrühren und zu den Linsen geben. 
Die Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden und mit dem Salat verrühren. Mit Salz und Pfef-fer abschmecken, mit etwas Schnittlauch verfeinern. 
Den Speck knusprig anbraten und zum Salat servieren.

WUSSTEN SIE, dass...

Einweichen? Nicht unbedingt
Linsen muss man vor der Zubereitung einweichen, lautet ein altes Küchengesetz – denn Linsen kommen getrocknet in den Handel. Die Regel stimmt allerdings nur eingeschränkt. Denn gerade die trendigen kleineren Linsen brauchen nicht unbedingt eingeweicht zu werden; auch ohne diese Prozedur sind sie in maximal einer halben Stunde gar. Bei geschälten Linsen sollte man sogar unbedingt auf das Einweichen verzichten: Das würde sie zerfallen lassen. Alle Sorten sollte man jedoch unter fließend kaltem Wasser abwaschen.

WEINTIPP

Zu den heute mehr denn je begehrten Linsen passen charaktervolle und tanninbetonte Rotweine wie der südafrikanische Pinotage. Die besten Weine stammen aus Stellenbosch. Durch eine intensive Fruchtigkeit, den kräftigen Körper und die feine Würze machen sie die Linsen milder und sind dennoch kräftig genug, um neben den Speckchips zu bestehen.