Möchten Sie eine METRO Karte?

Hier geht's zur Online Registrierung

Seelachs mit Paellareis

Seelachs mit Paellareis

Gerösteter Alaska-Seelachs mit Paellareis

Aromatisches Fischgericht

Portionen: 4
Aufwand:
Dauer: 45 min.

Zutaten

  • 4 Alaska-Seelachs-Filets
  • Olivenöl
  • Butter

  • Paellareis
  • 120 g Paellareis
  • 1/2 kleine Zwiebel
  • 1 Messerspitze Safranfaden oder -pulver
  • 300 ml Hühnersuppe
  • 1 kleine Tomate
  • 1/2 kleine Paprika (rot und/oder grün)
  • 30 g grüne Erbsen (frisch oder TK)
  • 1 EL frisches Basilikum
  • Olivenöl

Dieses raffinierte Rezept kombiniert den zarten Alaska-Seelachs, auch als Alaska-Pollack bekannt, mit würzigem Paella-Reis.


Zubereitung

Zwiebelwürfel, Reis und Safran in einem Topf in Olivenöl glasig anschwitzen und mit heißer Hühnersuppe auffüllen, aufkochen lassen und bedeckt im Ofen bei 150°C circa 17 Minuten garen.
Die Tomate und die Paprika häuten und entkernen und in erbsengroße Würfel schneiden. 
Den Reis aus dem Ofen nehmen und auf dem Herd bei mittlerer Hitze das gewürfelte Gemüse und die Erbsen unterrühren, 5 Minuten ziehen lassen, mit Salz abschmecken und das fein geschnittene Basilikum hinzugeben. 
Die aufgetauten Filets salzen und in einer beschichteten Pfanne in Olivenöl und Butter außen gold-braun und innen glasig braten. Die Alaska-Seelachs-Filets arosieren (mit dem heißen Fett begießen) und sofort auf dem Paellareis anrichten.
!Que aproveche!

TIPPS:

  • Tiefgekühlte Filets schnell in lauwarmem Wasser auftauen, mit einem Kuchentuch gut trocken tupfen und dann wie frischen Fisch zubereiten.
  • Alternativ kann man auch Kabeljau- bzw. Dorschfilets oder Seehechtfilets verwenden.