Möchten Sie eine METRO Karte?

Hier geht's zur Online Registrierung

Kräuterdip mit frischer Kresse

Kräuterdip mit frischer Kresse

Kräuterdip mit frischer Kresse

Perfekt zur Rohkost

Aufwand:
Dauer: 15 min.

Portionen:

  • 400 g Topfen
  • 1 Bund weiche Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Kerbel)
  • 1 Schale Gartenkresse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Spritzer Worcestersauce
  • 1 EL Honig
  • Salz, Pfeffer

Rohkost mit Dips – das ist ein delikates Programm für alle, die gern kombinieren und experimentieren. Zum Dippen eignet sich jedes Gemüse, das man roh essen kann. Besonders beliebt sind Karotten, Gurken, Paprika, Kohlrabi, Staudensellerie und Zucchini, aber auch Zuckerschoten, Cherry-Tomaten, Radieschen und kleine Champignons lassen sich hervorragend mit einem Dip genießen.


Kräuterdip mit frischer Kresse

Kräuterdip mit frischer Kresse - rühren und mit etwas Salz, Pfeffer und Honig abschmecken.

1 Den Topfen cremig rühren und mit etwas Salz, Pfeffer und Honig abschmecken.
Mit Zitronensaft und Worcestersauce verfeinern.

Kräuterdip mit frischer Kresse - Den Knoblauch kleinhacken und die Kräuter fein schneiden.

2 Den Knoblauch kleinhacken und die Kräuter fein schneiden.
Alles zum Topfen geben und gut verrühren.

Kräuterdip mit frischer Kresse - mit reichlich Gartenkresse bestreuen.

3 Zum Schluss mit reichlich Gartenkresse bestreuen.

TIPP

Für Dips lassen sich auch tiefgefrorene Kräuter sehr gut verwenden. Sie werden einfach unaufgetaut mit eingerührt.