Sie möchten eine METRO Karte?

Hier geht's zur Online Registrierung

Es gibt immer einen Grund zu feiern und großartige Schaumweine zu genießen!

Mit ihrem eleganten Prickeln krönen Prosecco, Sekt und Champagner einzigartige festliche Anlässe und adeln kleine, alltägliche Glücksmomente.

Als Symbol purer Lebensfreude sind Schaumweine echte Alleskönner: Sie entfalten ihr moussierendes Vergnügen als Aperitif, in Cocktails und Bowlen und verleihen festlichen Vorspeisen, Hauptgerichten und Desserts das gewisse Etwas.


Prickelndes Vergnügen - Wissenswertes über Champagner, Sekt, Prosecco und Co.

  • Champagner

    Champagner bei METRO

    Für die ganz großen Anlässe hält METRO spritzige Champagner bereit.

  • Österreichischer Sekt

    Österreichischer Sekt bei METRO

    Sekt aus Österreich steht für Qualität auf höchstem Niveau - krönen Sie festliche Anlässe mit Sekt aus heimischer Herkunft.

  • Prosecco

    Prosecco

    Pure Lebensfreude steckt in einem Glas Prosecco! 

  • Sektfrühstück

    sektfruehstueck-180x110

    Stilvoller kann man nicht in den Tag starten! Tipps und Rezepte für das perfekte Sektfrühstück...

  • Sektlexikon

    sektlexikon-teaser-180

    Alles, was Sie schon immer über Sekt und Schaumwein wissen wollten!

  • Kochen mit Sekt

    Kochen mit Sekt

    Sekt verleiht vielen Gerichten eine prickelnde Nuance. Wir zeigen Ihnen, wie...


Vollendeter Genuss!

  • Schaumwein öffnen

    Folie und Drahtkörbchen vorsichtig entfernen, dabei die Flasche möglichst ruhig halten. Den Korken mit einer Stoffserviette umfassen und langsam aus dem Flaschenhals drehen. Dabei das Kohlendioxid langsam entweichen lassen. Hält man die Flasche in einem 45-Grad-Winkel, so wirkt weniger Druck auf den Korken ein.

  • Schaumwein lagern

    Schaumwein ist ein junges Getränk, das durchs Lagern selten an Qualität gewinnt. Empfohlen wird eine maximale Lagerdauer von zwei bis drei Jahren. Bei langer Lagerung verliert Schaumwein seine Perlen. Am besten hält sich Schaumwein an einem dunklen, kühlen Ort - z. B. im Keller, wo die Flaschen stehend aufbewahrt werden.

  • Schaumwein genießen

    In schönen Gläsern serviert - z. B. in einer Sektflöte oder in einer Champagnerschale - ist edler Schaumwein ein Symbol für stilvolle Lebensfreude. Vom intimen Sektfrühstück über die fröhliche Firmenfeier bis zum großen feierlichen Anlass - Schaumwein sorgt immer für die perfekte Stimmung.



So entsteht Frizzante
Drei Methoden bei der Sektherstellung
Für glanzvolle Feste und bewegende Momente

Was passiert eigentlich bei der Versektung?

Drei Methoden bei der Sektherstellung

Beim Sekt sind für die Gärung drei Methoden erlaubt: die traditionelle Flaschengärung, die Gärung in Tanks und das Transvasierverfahren, bei dem die Hefe nicht durch das althergebrachte Rütteln, sondern durch zeitsparendes Filtern entfernt wird. Das künstliche Zusetzen von Kohlensäure ist verboten.

Bei der Méthode Traditionelle wird der Grundwein mit Hefe und einer Zuckerlösung, dem Tiragelikör in Flaschen gefüllt. Dabei findet eine zweite Gärung statt, die Kohlensäure entstehen lässt. Sie geht dabei langsam in den Wein über.

Je länger er auf der Hefe lagert, desto feiner wird später der Schaum, von Kennern „Mousseux“ genannt. Drei Jahre Hefelager sind keine Seltenheit, einige Champagner liegen aber auch 16 Jahre „sur lie“.

Die Hefe setzt sich durch das Rütteln der Flaschen – manuell oder von Maschinen durchgeführt – im Flaschenhals ab und wird zum „Degorgieren“ gefroren. Der Eigendruck schießt dieses Sediment dann heraus. Nun kommt nur noch die „Dosage“, eine Zuckerlösung, dazu. Sie entscheidet, ob der Sekt extra brut (0-6 Gramm Zucker/Liter), brut (ca. 6-12 Gramm), trocken (ca. 17-32 Gramm) oder halbtrocken (ca. 32-50 Gramm) schmeckt.


Die Dosage-Bezeichnungen im Überblick

Angabe auf der Flasche
Restzuckergehalt
brut nature / naturherb     0 bis 3 g / l
extra brut / extraherb    0 bis 6 g / l  0 bis 6 g / l
brut / herb 0 bis 12 g / l
extra dry / extra secco / extra trocken  32 bis 50 g / l
dry / sec / secco / trocken /
17 bis 32 g / l
mmedium dry / demi sec / halbtrocken 
32 bis 50 g / l
 sweet / doux / dolce / mild    
über 50 g / l

Entdeckungen für Kenner: Schaumweine

Es muss nicht immer Champagner sein: Auch wenn der Schaumwein aus der weltberühmten nordostfranzösischen Region als das edelste aller Getränke gilt, haben auch andere Gegenden und andere Länder exzellente Qualitäts-Schaumweine zu bieten, die Kennerherzen höherschlagen lassen.

Aus Frankreich: Crémant

Crémant heißt französischer Schaumwein, der außerhalb der Champagne, aber nach dem Champagner-Verfahren (also mit einer zweiten Gärung in der Flasche) erzeugt wird. Ebenso wie beim Champagner handelt es sich um eine kontrollierte Herkunftsbezeichnung; außerhalb Frankreichs dürfen nur Luxemburg und Belgien den Begriff verwenden.

Etwa 50 Millionen Flaschen werden pro Jahr abgefüllt, davon mehr als die Hälfte im Elsass. Weitere bekannte Crémants stammen von der Loire, aus Bordeaux, dem Burgund und dem Jura. Crémants zeichnen sich durch eine sanfte Perlage aus: Die Kohlensäure ist fein und drängt sich nicht in den Vordergrund.

Was ihre Qualität angeht, spielen sie nach Meinung vieler Kenner häufig mit dem Champagner in einer Liga.

Schaumwein Cremant bei METRO

Cava kommt aus Spanien

Schaumwein Cava bei METRO

Mit weit über 200 Millionen verkauften Flaschen jährlich ist Spanien nach Frankreich der größte Schaumwein-Produzent weltweit.

Cava nennt sich dort nach der Champagnermethode hergestellter Schaumwein. Auch er unterliegt einer ganzen Reihe strenger Qualitätsvorschriften und ist mit der ezeichnung Denominación de Origen Cava geschützt, die nicht auf die Herkunft, sondern auf die Qualität verweist.

Außerdem ist echter Cava an einem in den Korken eingebrannten Stern zu erkennen.

159 Gemeinden in Spanien sind für die Produktion von Cava zugelassen, die Anforderungen sind ähnlich hoch wie bei Champagner.

Es gibt ihn in Weiß und Rosé: Für weiße Cavas sind sechs Rebsorten, für Rosados zwei Rebsorten zugelassen. Spitzenqualitäten heißen Reserva (mindestens 15 Monate gereift) und Gran Reserva (mindestens 30 Monate gereift). Sie duften und schmecken sehr füllig und aromatisch.


In Italien stößt man mit Spumante an

Spumante ist der italienische Schaumwein. Zu den bekanntesten zählt derjenige aus der Stadt Asti im Piemont.

Asti Spumante, der stets aus der Muskateller-Traube gewonnen wird, zeichnet sich durch seine Süße und seinen geringen Alkoholgehalt von 7 bis 9,5 Prozent aus.

Gastgeber sollten ihn jung und nicht zu kalt servieren. Zusammen mit seinem Grundwein, dem Moscato d'Asti, entfällt auf ihn fast ein Drittel des im Piemont erzeugten Weins.

Nicht ganz so bekannt, aber von Kennern hochgeschätzt ist Spumante aus der Weinbauregion Franciacorta in der Lombardei. Aus den Rebsorten Chardonnay, Pinot Blanc und Pinot Noir wird er ebenfalls im Champagner-Verfahren hergestellt.

Besonders begehrt sind auch hier die 30 Monate gereiften Jahrgangs-Spumantes. Ebenfalls berühmt ist der Trento DOC.

Spumante bei METRO

Heimischer Genuss: Sekt

Schaumwein - heimischer Genuss - bei METRO

In Österreich und Deutschland wird Sekt hergestellt.

Für die Gärung sind drei Methoden erlaubt: die traditionelle Flaschengärung, die Gärung in Tanks und das Transvasierverfahren, bei dem die Hefe nicht durch das althergebrachte Rütteln, sondern durch zeitsparendes Filtern entfernt wird.

Das künstliche Zusetzen von Kohlensäure ist verboten. Qualitätsbewusste Sektliebhaber setzen auf den so genannten Winzersekt: Er zeichnet sich dadurch aus, dass nicht – wie bei vielen großen Sektkellereien üblich – der Grundwein im In- oder Ausland eingekauft wird, sondern zu 100 Prozent aus dem jeweiligen Weinbaubetrieb stammt.

Winzersekte sind meist rebsortenrein, Cuvées kommen kaum vor. Bevorzugte Rebsorten sind Chardonnay, Silvaner, Riesling, Trollinger, Dornfelder sowie Weißburgunder und Spätburgunder.


Krimsekt - Schaumwein mit Tradition

Eine lange Schaumwein-Tradition hat die Halbinsel Krim im Schwarzen Meer. Schon im Jahr 1900 wurde Krimsekt bei der Weltausstellung in Paris mit dem Grand Prix ausgezeichnet und überzeugt bis heute viele Kenner.

Krimsekt gibt es in Weiß und Rot aus unterschiedlichen Rebsorten, darunter Riesling, Chardonnay, Cabernet Sauvignon und Merlot.

Allerdings ist der Name nicht geschützt; wer seinen Gästen echten Krimsekt servieren möchte, muss also genau auf die Herkunftsangabe auf der Flasche schauen. Als „Hauptstadt“ des wahren Krimsekts gilt Nowyj Swet.

Krimsekt bei METRO

Schaumwein als kulinarische Krönung

Schaumwein - kulinarische Krönung - bei METRO

Ob Crémant oder Cava, ob Sekt oder Spumante: Nicht nur als Getränk, sondern auch in der Küche sorgt Schaumwein für Genuss und lässt sich hervorragend in ein Menü einbinden. Warme Gerichte wie Risottos oder Suppen gewinnen durch ihn ebenso wie Desserts oder auch Salatdressings. Grundsätzlich gilt: Wo das Rezept einen Schuss Wein verlangt, kann man ebenso gut Schaumwein nehmen. Wichtig ist, dass er geschmacklich weder die Speise dominiert noch in ihr untergeht: Zu einem deftigen Fleischgericht muss es ein kraftvoller Schaumwein sein, für ein Dessert oder eine leichte Suppe greift man zu einer milden Sorte.

Tipp:

Beim Kochen mit Schaumwein bleibt dessen Aroma umso besser erhalten, je später er dem Gericht hinzugefügt wird – nach Möglichkeit erst unmittelbar vor dem Anrichten. Eine Suppe beispielsweise kann der Gastgeber auch erst bei Tisch mit einem Schuss direkt aus der Flasche verfeinern.



Von Piccolo bis Nebukadnezar

Ob klein oder groß – Schaumwein macht aus jeder Flasche Freude. Für den besonderen Aha-Effekt bei der Präsentation sorgen aber zweifellos die ungewöhnlichen Größen, die nur bei besonderen Anlässen zum Einsatz kommen.

Für diese „Schmuckstücke“ haben sich eigene, meist biblische Namen etabliert. Während die herkömmliche 0,75-Liter-Flasche für sechs bis sieben Gläser reicht, bietet sich für eine größere Gästezahl die Magnum-Flasche an.

Gerade in dieser Flaschengröße reift Champagner besonders gut, was für einen sehr harmonischen Geschmack sorgt. So schmeckt der prickelnde Genuss der Königsklasse!

Schaumwein - Piccolo - bei METRO

Flaschengrößen für Schaumwein

  Piccolo      0,2 l   Filette   
 0,375 l
 Imperial
 0,75 l 
  Magnum      1,5 l
 Jeroboam
 3,0 l  Rehoboam
 4,5 l
  Methusalem
 6,0 l   Salmanazar
 9,0 l  Balthazar
 12,0 l
  Nebukadnezar
 15,0 l   Melchior
 18,0 l  Sovereign
 26,25 l 

Wie entsteht Prosecco?

Prosecco bei METRO

Eine Besonderheit unter den prickelnden Weingetränken bildet der italienische Prosecco: Er kann ein Schaumwein sein, ist aber häufig ein Perlwein.

Denn um als Schaumwein zu gelten, muss die Kohlensäure auf natürlichem Weg durch Gärung entstanden sein. Oft aber nehmen die Hersteller einfach einen stillen Wein und fügen ihm im Schnellverfahren unter Druck Kohlensäure zu. Dies erkennt man dann an der Bezeichnung „frizzante“ auf der Flasche; außerdem sind die Perlen gröber und verfliegen schneller. Prosecco ist übrigens der Name einer alten Rebsorte aus Venetien.


Schaumwein für spritzige Cocktails

Ob Champagner oder andere Schaumweine von spanischem Cava über russischen Krimsekt bis zu italienischem Spumante – alle haben eine herausragende Eigenschaft, die sie ideal geeignet macht für Cocktails: Es gibt sie in unterschiedlichsten Nuancen von herb bis lieblich, so dass sich alle geschmacklichen Vorlieben der Gäste bedienen lassen, sie sind zugleich aber niemals zu dominant. So kann man sie optimal mit anderen alkoholischen und nicht-alkoholischen Getränken und vielen weiteren Zutaten kombinieren.

Der prickelnde Genuss reicht vom Klassiker, z. B. einem einfachen, aber immer leckeren Prosecco mit Orangensaft, der gerade in der warmen Jahreszeit mit wenig Alkoholgehalt und viel Erfrischung punktet, über den Bellini mit weißem Pfirsichpüree, einen der Sommer-Cocktails schlechthin, bis zum unsterblichen Kir Royal mit Champagner und Schwarze-Johannisbeeren-Likör.

Als absolutes Trend-Getränk gilt der Sprizz (oder Spritz) – beispielsweise in der Kombination von Aperol und Prosecco.

Beim Ur-G'spritzten wird Weißwein (etwa 40 %) mit Soda- oder Mineralwasser (ca. 30 %) gemischt. Diese Mixtur erfährt dann eine kräftige Korrektur („correzione“) durch einen Bitter, Aperol, Cynar oder andere Spirituosen. Optische Akzente setzen Oliven, Orangen- oder Zitronenscheiben im Sprizz.

Schaumwein Cocktails bei METRO

Geschüttelt oder gerührt? Weder noch!

Schaumwein -geschüttelt oder gerührt - bei METRO

Und wie bekommt man die Zutaten für den Cocktail zusammen?

Kohlensäurehaltige Getränke sollten nicht gerührt oder geschüttelt werden, lautet eine Grundregel an der Bar – denn dann verlieren sie im Nu ihr charakteristisches Perlen.

Das heißt, dass meist zunächst die nicht-kohlensäurehaltigen Zutaten miteinander verrührt oder im Shaker vermischt werden und der Drink anschließend mit Schaumwein aufgefüllt wird.

Kommen nur der Schaumwein und ein anderes Getränk zusammen ins Glas, können sie auch gleichzeitig eingegossen werden.

Besonders wichtig gerade im Sommer ist das Kühlen. Manche Cocktail-Rezepte verlangen Eis, allerdings besteht dabei immer die Gefahr, dass der Drink verwässert. Alternativ kann man die einzelnen Zutaten vorher kühlen – und auch die Gläser entweder im Eisfach lagern oder sie mit zerstoßenem Eis füllen, bis sie richtig kalt sind.


Ein Genuss auch fürs Auge

Ganz besonders gilt bei prickelnden Getränken: Eine ansprechende Präsentation maximiert den Genuss. Dazu gehören als erstes edle Gläser. Gerade im Sommer haben Gläser mit Stiel einen großen Vorteil: Das kühle Getränk wird nicht durch die Hand erwärmt.

Und natürlich können die Gläser bunt dekoriert werden – bei fruchtigen Cocktails beispielsweise mit einem Stück bzw. einer Scheibe Obst oder einer Beerenrispe.

Und auch Blüten am oder sogar im Glas unterstreichen perfekt den sommerlichen Charakter eines gelungenen Barbecue-Cocktails!


Schaumwein - Genuss fürs Auge - bei METRO

Beliebte Rezepte mit Schaumwein

  • Himbeercocktail

    Himbeercocktail

    Ein erfrischender Cocktail für jede Party!

  • Kir-Royal

    Kir-Royal

    Benannt ist der Klassiker nach Félix Kir, der Bürgermeister von Dijon war.

  • My Green Summer

    My Green Summer

    My Green Summer" ist ein Sparkling Cocktail, der mit seinem duftenden Aroma begeistert.

  • Rotes Beerensorbet

    Rotes Beerensorbet

    Ein prickelnder, kühler und zarter Genuss aus frischen Beeren, feinem Zucker und Sekt oder Wein.

  • Sommerbowle

    Sommerbowle

    Diese fruchtige Sommer-Bowle ist schnell und einfach zubereitet und schmeckt verlockend leicht.

  • Fruchtige Waldmeisterbowle

    Fruchtige Waldmeisterbowle

    Ein erfrischender Klassiker für heiße Tage ist die traditionelle Maibowle mit Waldmeister.

  • Winterbowle

    Winterbowle

    Eine wunderbare und aromatische Bowle mit exotischen Früchten.