Sauerkraut von Waltraud Harm

Krauthof von Waltraud Harm bei METRO

Frisch vom Feld kommt das Kraut, das Waltraud Harm nach dem Rezept ihrer Mutter zu Sauerkraut und Krautsalat verarbeitet.


"Legen Sie es ein!"

"1965 ist meine Mutter mit dem Rad in die Stadt gefahren, um einen Samenhändler zu suchen", erinnert sich Waltraud Harm. Mutter Katharina kam mit Krautsamen zurück nach Hause und baute im Garten der kleinen Landwirtschaft in Völtendorf bei St. Pölten Weißkraut an.

Ihrem Mann gefielen die attraktiven Pflanzen und er setzte am Acker zwei Reihen Kraut. Nach der Ernte fanden sich dafür aber keine Abnehmer, weil in den 1960er-Jahren jeder selbst sein Kraut anbaute.

Eine erfahrene Geschäftsfrau hatte eine hervorragende Idee: "Nehmen Sie Ihr Kraut wieder mit und legen Sie es ein!"

"Mein Vater Emmerich, hat ein Holzfass gekauft und das Kraut eingeschnitten. Meine Mutter hat es gewürzt", erzählt Waltraud Harm. Das fertige Sauerkraut hat den Menschen geschmeckt - bis heute!

 

Krautsalat nach Mutters Rezept

Auch der Krautsalat nach Mutter Katharinas Rezept ist immer noch ein kulinarischer Bestseller. Waltraud Harm führt den Betrieb ihrer Eltern seit 1985 weiter und hat die Produktion auf die Kriterien des AMA Gütesiegels umgestellt.

Unabhängige Kontrollstellen wachen darüber, dass streng nach den Grundsätzen der integrierten Produktion gearbeitet wird. Mit erfahrenem Blick betreut Waltraud Harm ihre 4,5 Hektar großen Anbauflächen, wo verschiedene Sorten Rotkraut und Weißkraut gedeihen. Bei METRO erhältlich sind erntefrische Krautköpfe, sogenannte "Happeln", sowohl Rotkraut als auch Weißkraut, die in 10-Kilogramm-Säcken verkauft werden. 

Den berühmten Harm-Krautsalat und das ebenso delikate Harm-Sauerkraut gibt es bei METRO in Gebinden zu 2,3 Kilogramm, 5 Kilogramm und 10 Kilogramm. 

 

Sauerkraut: Power aus dem Fass

Hergestellt wird das Sauerkraut ohne Verwendung von künstlichen Zusätzen. Nach dem alten Familienrezept wird das Weißkraut zunächst in dünne Streifen gehobelt, gesalzen und gestampft, bis es im eigenen Saft steht. Im zugedeckten und beschwerten Fass wird das Kraut danach einem natürlichen Prozess, der biologischen Milchsäuregärung, unterzogen. Dabei entstehen jene Fermente, die für den typischen Geschmack des Sauerkrauts und die gesunde Magenverträglichkeit verantwortlich sind.

Kraut in jeder Variante ist ein fantastisches Ganz-Jahres-Gemüse. Rotkraut hat rund um Martini als beliebte Beilage zum Martini-Gansl Hochsaison, Sauerkraut gilt als beliebtes Gemüse zu würzigen Bratwürsten, einem saftigen Braten oder verarbeitet zu einem rustikalen Szegediner Gulasch.

 

„Der Geschmack ist entscheidend! Bei meinem Sauerkraut ist alles Natur!"

Waltraud Harm
Krauthof Harm bei METRO
Rotkrauternte - Krauthof Harm bei METRO
Krauthof Harm bei METRO