METRO-Kunde werden

Jetzt registrieren

Mit dem richtigen Equipment zum perfekten Grillgenuss

Der richtige Griller für Barbecue bei METRO

1. Immer noch ein heißer Trend: Smoker

Holzkohlen-Smoker, in denen das Grillgut geduldig über Stunden hinweg ausschließlich im Rauch gart, verleihen dem Fleisch ein unvergleichbares Barbecue-Aroma. In ihrem Aussehen errinnern Smoker an nostalgische Dampflokomotiven: Mit ihrem Rauchfang sind Smoker ein echter Blickfang auf jeder Terrasse.

Ein Smoker erlaubt ein präzises Timing für die Zubereitung größerer Mengen Fleisch - ein großer Vorteil für Caterer bei Großveranstaltungen, Food Truck Betreiber oder für die Bewirtung bei Hochzeitsfeiern in Hotelrestaurants.

BBQ Equipment

2. Sensationelles Tool: Der Beefer sorgt für ein Geschmacksfeuerwerk

Wenn Sie die Freunde der amerikanischen Steakhouse-Kultur begeistern wollen, dann werfen Sie den Beefer an! Im Gegensatz zum klassischen Griller verfügt der Beefer über einen eingebauten Gas-Hochleistungsbrenner, der Temperaturen von bis zu 800 Grad erzeugen kann.

Gearbeitet wird dabei rein mit Oberhitze, wodurch an der Oberfläche des Grillgutes  eine überaus knusprige Kruste entsteht und das Fleisch einen einzigartigen aromatischen Grillgeschmack erhält.

Dank seiner kompakten Größe kann ein Beefer vielseitig verwendet werden. Selbst Grillmeister  kleinerer Restaurants können mit dem Beefer, ohne über irgendwelche Spezialkenntnisse zu  verfügen, perfekt gegrillte Steaks zubereiten.

BBQ Equipment

3. Unverzichtbare Allround-Talente: Gas-Grillgeräte

Mit einem Gas-Grillgerät erzielen Sie ohne großen Aufwand und in kurzer Zeit hervorragende Resultate. Im Vergleich mit dem Holzkohlengrill überzeugen Gasgriller vor allem mit einfacher und komfortabler Bedienbarkeit. Innerhalb weniger Minuten ist der Gasgriller einsatzbereit, die Temperatur lässt sich ganz leicht regulieren.
Unter Barbecue-Experten gilt der Gasgrill als echter Allrounder, perfekt geeignet für die Zubereitung von Fleisch, Fisch und Gemüse, weshalb sich Gasgriller in der Kochszene großer Beliebtheit erfreuen.

4. Hight-Tech trifft sich mit Barbecue: Perfekt gegrillt mit Hilfe des Smartphones!

Ein Smart-Thermometer ist eine große Hilfe, wenn es darum geht, die richtige Garzeit zu bestimmen. Speziell hilfreich ist das Tool bei der Zubereitung großer Fleischstücke, zum Beispiel ganzer Filets, empfindlichen Grillstücken wie Lachs oder zur Verwendung in einem Smoker mit seinen extrem langen Garzeiten. Ein Sensor, der direkt im Grillgut appliziert wird, misst regelmäßig dessen Kerntemperatur und übermittelt die Messwerte via Bluetooth ans Smartphone oder Tablet. So ist man stets aktuell über den Zustand des Gerichtes informiert und in der Lage, dieses exakt auf den Punkt zu garen, selbst dann, wenn der Deckel des Grillers geschlossen ist und es eine Vielzahl an Grillstücken zu betreuen gilt.


5. Ein Klassiker  - und beliebter denn je: Das perfekt gegrillte Spanferkel! 

Das Spanferkel zählt zu den größten Favoriten der professionellen Barbecue-Küche - obwohl es bei der Zubereitung hohe Anforderungen an den Grillchef stellt.

Um sicherzustellen, dass ein Spanferkel von der Nase bis zum Schwanz perfekt gebraten wird, braucht es einiges an Erfahrung und Fingerspitzengefühl.

Spezielle Spanferkel-Griller sparen dabei harte Arbeit: Nachdem man das Spanferkel auf den Drehspieß gesteckt hat, übernimmt ein eingebauter Elektromotor die Aufgabe, das Ferkel regelmäßig über dem Feuer zu drehen. Das Spanferkel wird rundherum gleichmäßig gegart und erhält eine köstliche knusprige Kruste - fast von ganz allein!

BBQ Equipment

6. Feine Glut und fast kein Rauch: Barbecue Briketts für den Profigebrauch

Nicht jeder liebt den Rauch, der entsteht, wenn man am Holzkohlengrill Speisen zubereitet. Viele rümpfen die Nase und beschweren sich über die Geruchsbelästigung. Vermeiden lässt sich diese Beeinträchtigung, indem man beim Grillen Holzkohle oder Briketts verwendet, die für die Profigastronomie hergestellt werden. Der Vorteil ist, dass dieses Produkte fast rauchfrei herunterbrennen, dabei ein größes und gleichmäßiges Glutbett erzeugen und sogar nach dem Ablöschen des Feuers wiederverwendet werden können, was eine sparsame Verwendung ermöglicht.

7. Handlich und vielseitig: In Grillkörben findet alles seinen Platz

Ob Gemüse, Rippchen, Chickenwings, zum Garen, Warmhalten und Servieren - Grillkörbe spielen beim Barbecue eine wichtigere Rolle, als man im ersten Moment glauben könnte. Die feuerfesten Körbe bestehen aus Edelstahl oder Drahtgeflecht und eignen sich hervorragend zum Grillen kleinen Grillgutes. Die meisten Modelle lassen sich mit einem Clip verschließen, so kann man den gesamten Grillkorb ganz einfach am Grill wenden und das Grillgut von allen Seiten perfekt garten.


8. Innovativ: Kreative Grillspießchen sorgen für Geschmack und Vielfalt

Grillspieße und Kebaps sind die neuen Stars der internationalen Küche - und schon längst hat sich das Thema über Holz- und Stahlspieße hinaus weiterentwickelt. Innovative Barbecue-Köche verwenden aromatisch duftende Süßholzwurzeln, um das Grillgut aufzuspießen, oder sie setzen Häppchen auf Zitronengras-Stängel oder die festeren Zweige von Rosmarin oder Majoran.

Das schaut nicht nur verführerisch aus, sondern verleiht dem Grillgut auch ein köstliches Aroma. Fleisch, Gemüse und Fisch lässt sich dabei leichter aufspießen, wenn man die einzelnen Würfel bereits vorher mit einem Spieß oder einem Messer mit ganz schmaler Klinge durchbohrt.

Achtung: Alle leicht brennbaren Spieße sollten vor dem Grillen zumindest 15 Minuten lang gewässert werden, damit sie am Rost nicht verkohlen.

BBQ Equipment