METRO-Kunde werden

Jetzt registrieren

So wird Ihr Gastgarten zur angesagtesten Location dieses Sommers!

Die beste Werbung

1. Den Eingang einladend gestalten

Der Eingangsbereich ist die Visitekarte des Unternehmens - entsprechend einladend, sauber und attraktiv sollte dieser gestaltet sein. So mancher Gast entscheidet spontan, ob er eintritt oder weiterschlendert - erleichtern Sie ihm die Entscheidung und machen Sie ihm bereits mit einem adretten Entrée ein unwiderstehliches Angebot!
Werfen Sie einen kritischen Blick auf Ihren Eingangsbereich: Sind der Gehsteig, Zäune, Mauern und Hecken vor Ihrem Lokal sauber und in gutem Zustand? Wurden das Herbstlaub und Mist entfernt? Lenkt ein interessanter Eyecatcher den Blick der Passanten auf Ihr Lokal?

Den Eingang einladend gestalten

2. Bleiben Sie flexibel - Tische und Stühle für alle Gruppengrößen

Steht ausreichend (Lager-)Platz zur Verfügung, so statten Sie Ihren Gastgarten mit vielen variierbaren Sitzgelegenheiten und Tischen aus, um alle Gäste vom Liebespaar bis zur großen Geburtstagsgesellschaft ideal bewirten zu können. Stellen Sie die Gastgartenmöbel so auf, dass jeder Gast genug Platz hat und ungestört essen und plaudern kann. Selbstverständlich sollten allen Möbel stets sauber sein. Zu Saisonbeginn sollten alle Tische und Sessel auf Beschädigungen kontrolliert und bei Bedarf repariert oder ausgewechselt werden.
Bleiben Sie flexibel - Tische und Stühle für alle Gruppengrößen

3. Loungemöbel zum Relaxen

Heißen Sie Ihre Gäste in einer sommerlichen Chill-out-Zone willkommen! An warmen Abenden lieben es die Menschen, gemütlich auf komfortablen Lounge-Möbeln zu sitzen und zu relaxen. Wenn Sie keine echte Lounge-Area einrichten können, dann stellen Sie doch einfach ein oder zwei Liegestühle und ein Sofa auf, oder Sie legen dicke Pölster und Sitzsäcke bereit.
Das sieht wunderbar entspannend aus und verbreitet genau jenes Flair, das man im Sommer sucht.

Loungemöbel zum Relaxen

4. Den Sommer mit Cocktails zelebrieren

Sommer, Sonne, Reiselust! Machen Sie die Träume Ihrer Gäste wahr und schenken Sie ihnen ein paar Stunden Urlaub vom Alltag.
Cocktails gehören zum Sommerfeeling unbedingt dazu. Was passt zu diesem Thema?
  • Eine spontan aufgestellte Pop-up Bar
  • Ein Cocktail des Tages
  • Ein Summer Special Drink

Tipp: Verkaufsfördernd kann ein Sammelpass für Cocktails wirken. Die Gäste sammeln eine Saison lang für jeden Cocktail Stempel, ist der Sammelpass mit zehn Stempeln gefüllt, so wird der elfte Cocktail gratis serviert.

Den Sommer mit Cocktails zelebrieren

5. Mit Licht für Stimmung sorgen

Mit einem klugen Lichtkonzept erzeugen Sie eine romantische Sommerkulisse. Effektvoll wirkt der gezielte Einsatz von indirekter Beleuchtung durch die Illumination von Pflanzen, Springbrunnen oder architektonische Details.  So entstehen idyllische Ecken im Gastgarten, der am Abend ganz anders wirkt als tagsüber. Das flackernde Licht von Kerzen wird immer als stimmungsvoll empfunden - geschickt platzierte Windlichter und Laternen sorgen für ein schönes Ambiente.

Mit Licht für Stimmung sorgen

6. Echte Pflanzen begeistern

Grün ist in! Seit Jahren erfreut sich der "Zurück zur Natur"-Trend wachsender Beliebtheit. In vielen Konsumbereichen, speziell aber in der Ernährung steht der Wunsch nach Regionalität und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt.
In Einklang mit diesem Trend sollten in Ihrem Gastgarten echte Pflanzen wachsen. Sie symbolisieren enge Naturverbundenheit und Gesundheit, erzeugen Sauerstoff und erfreuen mit ihrer Frische das Auge des Betrachters.

Echte Pflanzen begeistern


7. Tipps für die Speisekarte

Was gibt es zu essen? - Diese Frage steht wohl bei jedem Restaurantbesuch an erster Stelle - und sie sollte sofort beantwortbar sein.
Dazu benötigen Sie eine aussagekräftige, leicht lesbare, aktuelle und schön gestaltete Speisekarte, auf der man alle Speisen und Getränke auf einen Blick finden kann.
Absolute No-Gos sind verstaubte Speisekarten hinter Glas, vergilbtes Papier und überholte Preise. Unterziehen Sie Ihre Speisekarte regelmäßig einem kritischen Update.

8. Die Spezialitäten des Tages

Ein klassischer, aber immer noch zeitgemäßer und attraktiver Blickfang sind mit Kreide beschriftete Gastro-Tafeln, vor allem wenn eine apparte, kunstvolle Schrift verwendet wird.
Neben den Spezialitäten des Tages können Sie auf den schwarzen Tafeln auch die erwarteten Tageshöchsttemperaturen, ein witziges Zitat, das Motto des Abends oder ein Tagesangebot notieren.
Die Spezialitäten des Tages

9. Stimmungsvolle Hintergrundmusik

Zahlreiche Studien belegen, dass Musik die Stimmung hebt und belebend auf Körper und Seele wirkt. Ob in Ihrem Gastgarten ein groovy Sommer-Mix, cooler Salsa oder Beachmusic aus den Lautsprechern strömt, bleibt ganz Ihrem Geschmack und dem Stil Ihrer Location überlassen.
Vielleicht stellen Sie oder einer Ihrer Mitarbeiter eine Playlist mit den ganz persönlichen Sommer-Hits zusammen?
Achten Sie auf eine normale Lautstärke von rund 60 bis 75 Dezibel, damit die Gäste sich miteinander unterhalten können, ohne die Stimme erheben zu müssen.

10. Service: bitte lächeln!

Ganz gleich, ob Sie eine Beachbar oder einen Schanigarten betreiben - ein professionelles und aufmerksames Service ist der Eckpfeiler jedes erfolgreichen
Gastronomiebetriebes.
Ein freundliches Lächeln sagt mehr als tausend Worte. Wird es von einem herzlichen "Willkommen" und einigen liebenswürdigen Worten begleitet, so kann man den Nutzen eines gastfreundlichen Empfangs gar nicht in Gold aufwiegen.
Zeigen Sie Ihrem Team, wie man mit wenigen Gesten und Worten eine einladende Atmosphäre schafft und trainieren Sie das kundenfreundliche Verhalten mit Ihren Mitarbeitern, bevor die Saison beginnt.
Service: bitte lächeln!

Professionale Vorbereitung – alles tip-top für die Outdoor-Saison?

Gastgarten Checkliste Was wird benötigt?
Was ist zu tun?
1. Eingangsbereich
Sind Gehsteig, Stufen, Pflanzen etc. sauber und in einwandfreiem Zustand?
Neues Putzwerkzeug  und Putzmittel, Straßenbesen und Kehrschaufeln
Unterziehen Sie Ihren Eingangsbereich rechtzeitig einem Facelifting
2. Tische und Stühle
Sind alle Tische und Stühle sauber und intakt?
Reinigungsmittel, Lack und Farbe,
Varnish, Material für Ausbesserungsarbeiten
Abstauben und reinigen
3. Lounge  Stehen ausreichend Relax-Möbel bereit?
Über die Anschaffung zusätzlicher Liegestühle, Lehnstühle, Sitzsäcke und ähnlicher Möbel nachdenken  Überprüfen Sie die Sitzanordnung und stellen Sie bei Bedarf um
4. Bar  Soll ein Bar-Service angeboten werden?
Wenn Sie über keine Bar verfügen - wie wäre es mit einem Miet-Tresen?
Entwickeln Sie eine eigene Bar- und Cocktail-Karte
5. Beleuchtung Lässt sich am Lichtkonzept noch etwas verbessern?
Kaufen Sie bei Bedarf  neue Leuchten, Lampen und Lichtskulpturen
Stellen Sie Lampen, Windlichter und Kerzen auf und schmücken Sie das Areal mit Lichterketten
6. Pflanzen
Sind alle Pflanzen gesund? Müssen Pflanzen ersetzt werden?
Besorgen Sie frische Pflanzen, Vasen, Pflanzgefäße, Gartengeräte und Dünger  Achten Sie auf eine ansprechende, naturnahe Atmosphäre
Sorgen Sie dafür, dass die Pflanzen regelmäßig gegossen und gepflegt werden
7. Speisekarte Stellen Sie das Speisenangebot für die Gastgarten-Saison zusammen und ersetzen Sie die Speisekarten im Schaukasten.
Gestalten Sie die neue Speisekarte
Bringen Sie den Schaukasten mit der Speisekarte auf Hochglanz
Unterziehen Sie die Preise und Gwinnspannen einem Check
8. Tafeln / Angebote
Haben Sie bereits schwarze Menü-Tafeln zum täglich neuen Beschriften? Wollen Sie solche Tafeln anschaffen?
Kaufen Sie bei Bedarf neue Gastro-Tafeln und Kreide
Bereiten Sie die Texte zur Beschriftung der Tafeln und spezielle Angebot vor
Schulen Sie Ihr Personal und zeigen Sie vor, wie man die Tafeln schön und mit den richtigen Worten beschriftet

9. Musik Ist das Musikrepertoire des Vorjahres noch aktuell?
Stellen Sie den aktuellen Sommer-Mix zusammen oder kaufen Sie ein paar trendige Musik-CDs  Wenn möglich, stellen Sie Ihre persönliche Hitliste zusammen

10. Service Waren Sie mit der vorigen Saison zufrieden? Was lließe sich verbessern?  Statten Sie Ihr Team mit einheitlichen T-Shirts und Schürzen aus
Entwickeln Sie ein Sommer Motto oder einen Slogan
Schulen Sie Ihre Mitarbeiter in Sachen Kundenfreundlichkeit