Sie möchten eine METRO Karte?

Hier geht's zur Online Registrierung

Alles dreht sich um die Farbe "Rot", respektive um die mächtigen Rotweine, die in der Region Horitschon gedeihen. Hier im Mittelburgenland liegen die Weingärten des Rotweingutes Maria Kerschbaum, dessen Inhaber David Kerschbaum die idealen Voraussetzungen des Blaufränkischlandes klug zu nutzen weiß.

Steckbrief Weingut Maria Kerschbaum

  • Rebfläche

    10 Hektar

  • Lagen

    Großteils lehmige Böden bieten beste Bedingungen für die Blaufränkisch-Rebe. Die Region, die auch als Blaufränkischland bezeichnet wird, erstreckt sich von den Südausläufern des Ödenburger Gebirges bis zum Günser Bergland. Über die ungarische Tiefebene im Osten wird der pannonische Einfluss, der für die hervorragenden Traubenqualitäten verantwortlich ist, voll wirksam.

  • Rebsorten / Weine

    Mittelburgenland DAC Classic (Blaufränkisch Hochäcker)
    Zweigelt Classic
    Blaufränkisch Reserve Dürrau
    Cuvée Triade (Blaufränkisch, Merlot, Cabernet Sauvignon)
    Cuvée Women



Im Herzen des Blaufränkischlandes

Weingut Maria Kerschbaum - Im Herzen des Blaufränkischlandes.

Das Weingut Maria Kerschbaum liegt mitten im von der Natur begünstigten Blaufränkischland im mittleren Burgenland. Nirgendwo sonst in Österreich widmen sich die Winzer so intensiv der Kultur der Rotweinsorte Blaufränkisch, die hier auf insgesamt 2000 Hektar hervorragend gedeiht und die engagierte Arbeit im Weingarten mit spektakulären Qualitäten belohnt.

Das Weingut Maria Kerschbaum kultiviert Reben in den Rieden Hochäcker, Dürrau und Gfanger. David Kerschbaum nützt das Wissen zweier Generationen, trotzt den Rhythmen und bisweilen hereinbrechenden Widrigkeiten der Jahre und strebt eine gleichbleibende Qualität im Glas an. Sorgsam aus den Töpfen der Innovation und der Tradition schöpfend, stellt der Winzer Qualität vor Quantität, er sucht die Würze nicht in der Kürze, sondern in der Länge.



Weine für alle Sinne

Mit viel Poesie beschreibt David Kerschbaum seine Weine und ebenso poetisch ist auch der Trinkgenuss. "Triade", eine im gebrauchten Barriquefass ausgebaute Cuvée, beeindruckt beispielsweise mit kräftigem Rubingranat, breiterer Randaufhellung, zarter Zwetschgennote in der Nase, rotbeerig unterlegt - perfekt für den gehobenen Trinkspaß.

An der Cuvée "Women" sei mit Tucholsky nur zu bedauern, dass man Wein nicht streicheln kann: Tiefdunkles Rubingranat mit jugendlichen Reflexen, violetter Randaufhellung, tiefer Kirschnote in der Nase, mit zart ätherisch-minzigen Edelholzanklängen unterlegt, elegante Fruchtsüße am Gaumen, Kirschen und Weichseln, feine, gut integrierte Tannine - ein Wein mit gutem Lagerpotenzial.

Kerschbaum - Weine für alle Sinne