Sie möchten eine METRO Karte?

Hier geht's zur Online Registrierung

Die Regionalität von Produkten gewinnt zunehmend an Bedeutung - entsprechend diesem Trend greifen immer mehr Konsumenten zu Sekt aus Österreich, wenn es ein erfreuliches Ereignis stilvoll zu feiern gilt.

Die Erntemengen für österreichischen Sekt machen bereits zehn Prozent des heimischen Weines aus und jede dritte in Österreich konsumierte Flasche Sekt stammt aus Sektkellereien im Bundesgebiet.


Den Augenblick genießen

  • Für besondere Momente

    90 % der Österreicher stoßen mit Sekt auf den Jahreswechsel an. 88 % lassen bei Hochzeiten die Sektkorken knallen, 86 % trinken anlässlich von Geburtstagen gerne Sekt.

  • Perfekt temperiert

    Für weißen Sekt gilt eine Trinktemperatur von 5 bis 7 °C als optimal. Rosé Sekt wird bei 6 bis 8 °C serviert, roter Sekt sollte auf 9 bis 11 °C gekühlt werden.



Sekt aus österreichischen Trauben

Sekt - österreichische Trauben - bei METRO

Österreich bietet hervorragende Voraussetzungen für die Herstellung exzellenten Qualitätsschaumweines. Die Vielfalt des heimischen Sekt-Angebotes ist in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen, sodass Feinschmecker und Sekt-Liebhaber aus einer reichen Palette verschiedener Rebsorten, Jahrgänge und Lagensekten wählen können.

Als "Österreichischer Sekt" dürfen Produkte übrigens nur bezeichnet werden, wenn 100 Prozent des verwendeten Weines aus Österreich kommen und die Versektung im Land stattfindet.


Eine prickelnde Historie

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts ist österreichischer Sekt Teil der traditionsreichen österreichischen Weinkultur. Robert Alwin Schlumberger legte den Grundstein zu einem prickelnden Höhenflug, als er 1842 in Bad Vöslau damit begann, Champagner zu produzieren.

Sein exzellentes Fachwissen hatte sich Schlumberger in Frankreich angeeignet, wo er in Reims in der ältesten Champagner-Kellerei Ruinart als Kellermeister arbeitete. Nach der Eheschließung mit einer Österreicherin siedelte er sich in Wien an. Seine Experimente mit österreichischen Trauben verliefen erfolgsversprechend: Die daraus erzeugten moussierenden Weine könnten, so meinte Schlumberger, mit vollem Recht den in der Champagne erzeugten an die Seite gestellt werden.

Ein zweiter Pionier der Sektkultur, Johann Nepomuk Kattus, nahm 1890 die Sektproduktion in Wien auf. Sowohl Schlumberger als auch Kattus trafen den Geschmack der Gesellschaft - Sekt aus Österreich wurde in Kaiser- und Fürstenhäusern in ganz Europa genossen.

Damals hieß der prickelnde Genuss übrigens noch "Champagner" - seit 1914 ist diese Bezeichnung Qualitätsschaumweinen aus der Champagne vorbehalten.

Prickelnde Historie bei METRO

Grundwein aus rot-weiß-roten Lagen

Grundwein bei METRO

In den österreichischen Weinbaugebieten gedeihen nicht nur Weine von internationalem Ruf, sondern auch großartige Grundweine für vollendete Sekt-Spezialitäten.

Rund um Poysdorf im niederösterreichischen Weinviertel reifen Welschriesling, Grüner Veltliner und Burgundersorten, die zu hervorragenden Sekten verarbeitet werden.

Weißburgunder, Chardonnay und elegante Rotweine aus der Wachau liefern ebenfalls die Grundweine für herausragende Sekte. In Langenlois und Krems pflegen Top-Winzer eine lebendige Sekt-Kultur und erzeugen international anerkannte Schaumweine.

Ausgezeichnete Sekt-Spezialitäten entstehen auch südlich von Wien, rund um Gumpoldskirchen, wo weiße Cuvées und ausdrucksstarke Rosé-Sekte hergestellt werden.

Im sonnenverwöhnten Burgenland produzieren Spitzenwinzer aus handverlesenen, aromatischen Trauben sortenreinen Sekt oder klassische Cuvées.

Die steirischen Weinbaugebiete erfreuen den Gaumen mit frisch-fruchtigen Gewächsen. Hier gedeiht der Schilcher, der als Sekt seine Vorzüge von Frucht und Säure effektvoll in Szene setzt. Für prickelnden Genuss sorgt ach sortenreiner Sekt aus Chardonnay.

In seiner faszinierenden Vielfalt verleiht österreichischer Sekt jedem Anlass und jeder Gelegenheit ein prickelndes Flair - Lebensfreude pur aus regionaler Herkunft!


Sekt aus Österreich - wussten Sie, dass...?

  • ...sechs bar Druck in einer Flasche Sekt stecken, die nach der traditionellen Flaschengärung hergestellt wurde? Das ist mehr Druck als in einem Autoreifen!
  • ...30 Monate Hefelagerung erforderlich sind, damit ein Sekt den Titel "Große Reserve" auf der Flasche tragen darf?
  • ...eine Flasche bei der Sektherstellung nach der traditionellen Methode 32 Mal gerüttelt und gedreht wird, um die Hefe in den Flaschenhals zu bewegen?

Edler Genuss: Winzersekt

Sektliebhaber, die das Besondere schätzen, wählen mit Vorliebe einen Winzersekt: Er zeichnet sich dadurch aus, dass der Grundwein zu 100 Prozent aus dem jeweiligen Weinbaubetrieb stammt.

Das Schöne dran: Winzersekt ist ein ambitioniertes Nischenprodukt und es lohnt sich, auf Erkundungstour zu gehen! Die prickelnden Kreationen aus den Weinkellern heimischer Winzer erfreuen den Gaumen. Winzersekte sind meist rebsortenrein, Cuvées kommen nur selten vor. Bevorzugte Rebsorten sind der Grüne Veltliner, der Welschriesling, der Riesling, der Pinot Noir, der Chardonnay, sowie der Sauvignon Blanc. Auch Rosé-Sekt wird erzeugt.

Winzersekt bei METRO

Beliebte Rezepte mit Sekt

  • Sommerbowle

    Sommerbowle

    Diese fruchtige Sommer-Bowle ist schnell und einfach zubereitet und schmeckt verlockend leicht.

  • Kir-Royal

    Kir-Royal

    Benannt ist der Klassiker nach Félix Kir, der Bürgermeister von Dijon war.

  • Winterbowle

    Winterbowle

    Eine wunderbare und aromatische Bowle mit exotischen Früchten.

  • Himbeercocktail

    Himbeercocktail

    Ein erfrischender Cocktail für jede Party!

  • Fruchtige Waldmeisterbowle

    Fruchtige Waldmeisterbowle

    Ein erfrischender Klassiker für heiße Tage ist die traditionelle Maibowle mit Waldmeister.

  • My Green Summer

    My Green Summer

    My Green Summer" ist ein Sparkling Cocktail, der mit seinem duftenden Aroma begeistert.

  • Rotes Beerensorbet

    Rotes Beerensorbet

    Ein prickelnder, kühler und zarter Genuss aus frischen Beeren, feinem Zucker und Sekt oder Wein.


Dazu passt