METRO-Kunde werden

Jetzt registrieren

Von Kopf bis Fuß auf Kräuter eingestellt

Altschachl
Frische Kräuter, zarte Kresse und bunte essbare Blüten sind die Krönung vieler genialer Gerichte. Wie gut, dass es die Altschachls gibt! Von ihren Äckern, aus ihren Gewächshäusern stammt das viele frischen, das mit betörenden Aromen und extravagantem Geschmack die METRO-Kunden begeistert!

Mit Kräutern kulinarisch zaubern

„Es ist schön zu sehen, wie es die besten Köche und Köchinnen Österreichs schaffen, mit unseren Kräutern ein Geschmackserlebnis zu kreieren“, freut sich Johann Altschachl. Doch nicht nur in den Küchen der Gastronomie sind die Kräuter aus der Gärtnerei Altschachl zu finden! Mittlerweile mixen viele Bars und Cafés einzigartige Cocktails und Erfrischungsgetränke mit dem feinen Pflänzchen, das da vor den Toren Wiens gedeiht.
Mit Kräutern kulinarisch zaubern

„Als Gärtnermeister schätze ich Menschen, die mit Liebe, Fantasie und auch Wagemut etwas richtig Gutes schaffen“, zieht Johann Altschachl den Hut vor der großartigen Leistung jener Menschen, die aus Lebensmitteln kulinarische Genüsse komponieren.

 

„Wenn wir in ein Restaurant essen gehen und unsere Kräuter entdecken, dann freuen wir uns, denn es zeigt uns, dass es der richtige Weg war, uns voll und ganz auf Kräuter zu spezialisieren."

Johann und Ingrid Altschachl

Gärtnerkunst in fünfter Generation

Die Gärtnerei der Altschachls gibt es seit dem Jahr 1865. Damals übersiedelte die Familie vom Waldviertel nach Wien, baute dort verschiedene Gemüsesorten an und belieferte damit die Händler am Naschmarkt.
1995 übernahm Johann Altschachl den Betrieb und schlug eine neue Richtung ein: Kontinuierlich ersetzte er das klassische Gemüsesortiment durch Kräuter, bis im Jahr 2000 das neue Jahrtausend mit einem vollständig auf den Kräuteranbau fokussierten Betrieb begrüßt wurde.
Heute führen Johann und Ingrid Altschachl in fünfter Generation die Gärtnerei und versorgen mit ihren Schnittkräutern die Gastronomie.

Gärtnerkunst in fünfter Generation

Beliebtes und Rares


Aus dem Kräuteranbau der Altschachls bezieht METRO ein umfangreiches Sortiment, das stets noch weiterentwickelt wird. „Unter unseren Standardkräutern findet man zum Beispiel Basilikum, Koriander, Thymian, Rosmarin und vieles mehr“, berichtet Johann Altschachl.
Neben diesen bekannten Kräutern ziehen die erfahrenen Kräutergärtner an den Produktionsstandorten in Neu-Oberhausen (Niederösterreich) und im 22. Bezirk in Wien ausgesuchte Kräuterraritäten und Spezialitäten, wie zum Beispiel Sauerklee, Zitronenbasilikum, Portulak und den lebensfrohen Blütenmix. Für alle, die gerne mit Kressesorten experimentieren, ist die Gärtnerei Altschachl ebenfalls eine großartige Bezugsquelle.
Beliebtes und Rares

„Bei der Sortenwahl entscheiden wir ausschließlich nach Aroma- und Geschmackskriterien. Bei uns zählt Klasse statt Masse!"

Johann und Ingrid Altschachl

Täglich frisch gepflückt

Frische ist bei Kräutern das Um und Auf! Deshalb wird das zarte Grün in der Gärtnerei Altschachl täglich in Handarbeit frisch geschnitten und danach sofort für den Verkauf bei METRO verpackt. In hochwertigen, wiederverschließbaren Kunststoff-Boxen werden die Kräuter küchenfertig vorbereitet, sodass dann beim Kochen alles ganz schnell gehen kann.
Angepflanzt werden die Kräuter auf 9500 Quadratmetern modernster Gewächshausfläche und 8000 Quadratmetern Freilandfläche. Die Pflanzen werden direkt im Betrieb gesät und herangezogen, so kann die Qualität und Pflanzengesundheit vom Samenkorn bis zum fertigen Endprodukt durchgehend sichergestellt werden.
Täglich frisch gepflückt

Was wünscht der Kunde?


Die Gärtnerei Altschachl hat sich auf die Kräuterproduktion für die Gastronomie spezialisiert, weshalb METRO für die hervorragenden Produkte die logische Drehscheibe ist. In enger Kooperation garantieren die Kräutergärtnerei Altschachl und METRO ihren Kunden kontinuierlich optisch und geschmacklich beste Ware.
Für innovative Ideen ist Johann Altschachl stets aufgeschlossen: „Wir suchen das Gespräch und die Zusammenarbeit mit namhaften Köchen“, erzählt er. „Gerne nehmen wir deren Anregungen in unser Sortiment auf und experimentieren in unserem Kräuterkindergarten mit neuen Kräutern."
Was wünscht der Kunde?

In jeder Hinsicht grün

Durch moderne Kulturführung, Klimaregelstrategien und den Einsatz von Nützlingen stellen die Altschachls Umweltverträglichkeit auf hohem Niveau sicher. CO2, das aus der Heizungsabluft entnommen wird, dient der CO2 Düngung der Pflanzen, die daraus durch Photosynthese wiederum Sauerstoff gewinnen.
Der Strom für das Unternehmen stammt zu 100% aus Wasserkraft, das Gießwasser wird aus dem betriebseigenen Regenwasserauffangbecken entnommen.
„Dadurch versuchen wir unseren ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten“, erklärt Johann Altschachl. Bevor das Gießwasser die Pflanzen erreicht, wird es durch die Granderwasser-Filtermethode gereinigt, mit Nährstoffen versetzt und aufgewertet.
„Da Qualität für uns das höchste Anliegen ist, unterziehen wir unsere Kräuter laufend strengen Kontrollen“, erzählt Johann Altschachl. Jährlich wird das Unternehmen von der AMA nach den Kriterien der G.A.P. („Good Agricultural Practice“) zertifiziert.
In jeder Hinsicht grün

Unser Tipp:

Kresse und Microgreens