Berger Schinken: Qualität in 60 Variationen

Berger Schinken bei METRO


Schon mehr als 125 Jahre lang werden im niederösterreichischen Sieghartskirchen in der Nähe von Tulln Schinken und Wurst auf höchstem Niveau produziert. Aus der 1890 gegründeten kleinen Fleischerei ist ein stattliches Unternehmen mit 550 Mitarbeitern hervorgegangen, das die Feinschmecker mit mehr als 60 Schinkensorten begeistert. Der Zugang ist der gleiche wie im Jahr der Gründung: lokale Produktion, regionale Wertschöpfung, saisonale Spezialitäten.

Erfahrung trifft auf Innovation

"Zukunft braucht Herkunft": So lautet das gelebte Leitbild – und das schmeckt man bei den Spezialitäten des Familienbetriebs, der in vierter Generation von Mag. Rudolf Berger (am Foto in der Mitte) gemeinsam mit seiner Frau Claudia (am Foto links) und seiner Schwester Mag. Gaby Kritsch (am Foto rechts) geführt wird. Hier treffen Erfahrung auf Innovation, neue Produkte auf traditionelle Herstellung und ökonomische Weiterentwicklung auf regionale Verantwortung.

„Wir sind stolz, der heimische Schinkenmacher genannt zu werden. Wir definieren uns als österreichisches Unternehmen, das ganz klar in und für die Region arbeitet.“

Mag. Rudolf Berger

Verantwortung für die Umwelt

Der Fokus ist klar: Herstellung von qualitativ und geschmacklich hochwertigem Schinken kombiniert mit nachhaltigem Wirtschaften und Wertschöpfung aus der Region. 

Das zeigt sich auch in zahlreichen Initiativen, die in den vergangenen Jahren gestartet wurden: So ist Berger mit dem ökologischen Vorzeigeprojekt REGIONAL-OPTIMAL erfolgreicher Vorreiter bei der Erzeugung von regionalen, gentechnikfreien Schweinefleisch-Spezialitäten, und gemeinsam mit der BOKU wurde die Berger-Tierwohl Initiative (kurz: BETI) gegründet. 

Wertschöpfung aus der Region für die Region

Um der lokalen Verantwortung gerecht zu werden, wählt Berger seine Zulieferbetriebe nach strengen Richtlinien aus: So werden nur Mäster akzeptiert, deren Betriebe sich in unmittelbarer Umgebung (maximal 50 Kilometer Entfernung) von Sieghartskirchen befinden.

Kurze Transportwege sowie regionale Wertschöpfung sind somit garantiert. Dass hier alle zusammen arbeiten, ist den Bergers bewusst.

„Unsere Schweinebauern sind essentieller Teil unseres Erfolges. Jedes REGIONAL-OPTIMAL Produkt trägt ihre Handschrift und ist ein Erfolg in rot-weiß-rot.“

Mag. Rudolf Berger.

„Sie wünschen, wir produzieren“

Der Blick über den eigenen Tellerrand ist den Bergers immer wesentlich, auch bei der Entwicklung neuer Produkte: „Innovation gelingt nur, wenn man die Wünsche und Bedürfnisse der Konsumenten im Auge hat“, so Rudolf Berger. „Sie wünschen und wir produzieren. Das zeichnet uns aus.“ 

Aus diesem Grund gibt es auch das ganze Jahr über Spezialitäten passend zur Saison – also etwa Spargel- und Bärlauch-Schinken, Zitronen-Pfeffer-Schinken oder Kürbiskern-Schinken.

 
Berger Schinken bei METRO
Berger Schinken bei METRO
Berger Schinken bei METRO
Berger Schinken bei METRO