Gattinger - Smaragde und andere Kostbarkeiten

Gattinger - Smaragde und andere Kostbarkeiten

Andreas und Martina Gattinger bewirtschaften 4,5 Hektar Weingärten in Wachauer Lagen, wo Smaragd-Rieslinge und Smaragd-Veltliner gedeihen. Der Name „Smaragd“ bezieht sich dabei übrigens nicht auf den Edelstein, sondern auf die in der Wachau ansässigen Smaragd-Eidechsen.

In der Wachau, einem engen, von der mächtigen Donau durchflossenen Talabschnitt mit steilen Terrassen, wachsen monumentale Weine. Einige der größten Weißweine der Welt werden hier gelesen.

Klimatisch treffen hier die starken Einflüsse des westlich-atlantischen und des östlich-pannonischen Klimas aufeinander. Die große Wasserfläche der Donau gleicht extreme Witterungen aus. Zwischen wärmespeichernden Mauern und Felsen werden in der spannenden Geländeformation verschiedene Kleinstklimazonen wirksam.

Neben bekannten Topstars der Region wie Knoll, F.X. Pichler oder Hirtzberger bieten auch die Winzer aus der „zweiten Kellergasse“ exzellente Qualität zu noch moderaten Preisen. Andreas Gattinger zum Beispiel, der aus einer traditionellen Weinhauerfamilie stammt und seit 1995 gemeinsam mit seiner Ehefrau Martina und den Kindern Markus, Anna und Amelie den Betrieb führt. „Wie unsere Eltern legen auch wir ein besonderes Augenmerk auf die Tradition. Die Steinterrassen erleichtern nicht nur die Arbeit in den Weinbergen, sie verleihen unseren Weinen ihre spezielle Note. Die Wärmeaufnahme der Steine beeinflusst nachhaltig das Kleinklima und das zeigt sich im Vegetationsvorsprung“, erklärt Gattinger, der seit 2010 auch METRO mit den Sorten Grüner Veltliner, Riesling, Gelber Muskateller und Rosé beliefert.

Wichtig ist dem Wachauer Winzer der naturnahe Anbau. So wird auf den Einsatz von Insektiziden, Herbiziden und Kupfer verzichtet. Und auch Schwefel wird zur Konservierung nur sehr bedacht in möglichst kleinen Mengen verwendet.


„Delikater Wein, der zum Trinken einlädt, ist unser Ziel.“

Andreas Gattinger

Der kleine, regionale Produzent kann mit Recht stolz auf sein auserlesenes, feines Wein-Sortiment sein. Man schmeckt den hohen Qualitätsanspruch und erkennt die erfahrene Handschrift des Winzers.

"Wir dürfen uns zu Recht noch Weinhhauer nennen, da wir die Weinstöcke noch händisch bearbeiten - behauen!"

Gattinger - Weinlese
Gattinger - Kessel