Die Käsemacher - alle Leidenschaft dem feinen Geschmack

Die Käsemacher bei METRO

In der Idylle des Waldviertels entstehen in der Käsemacher-Manufaktur feinste Käse- und Antipasti-Spezialitäten, wie zum Beispiel der Verkaufsschlager "Peppersweet". Altes Käsereihandwerk trifft bei den Käsemachern auf modernste Technik. Grundlage des Erfolges sind Regionalität und Frische sowie eine Unternehmensphilosophie, die alle Leidenschaft dem feinen Geschmack widmet!

Verantwortung für Tier und Umwelt

Voraussetzung für die hervorragende Qualität und den einzigartigen Geschmack der Käsesorten und Antipasti-Spezialitäten ist eine sorgfältige Milchproduktion im Einklang mit der Natur. 

Ein liebevoller Umgang mit den Tieren und eine artgerechte Tierhaltung stehen dabei an erster Stelle. „Klasse statt Masse“ ist die Devise der Käsemacher. Bei den regelmäßigen Besuchen am Hof bekommen Ziegen und Schafe von "Die Käsemacher" Geschäftsführerin Doris Ploner (am Foto) die ein oder andere Streicheleinheit.
Alle Fotos: © Die Käsemacher 

 

Frische Schaf- und Ziegenmilch aus der Region

Den für die Käseproduktion so wertvollen Rohstoff Milch beziehen die Hersteller von ca. 50 Schaf- und Ziegenbauern mit jeweils 30 bis 250 Muttertieren aus dem Wald-, Most- und Mühlviertel, direkt aus dem Umkreis des Käsemacher-Betriebes in Vitis. Insgesamt verarbeiten Die Käsemacher fünf Millionen Liter beste, eiweißreiche Milch pro Jahr.

Die tagesfrische Milch wird mit eigenen Milchsammelwägen direkt von den Partnern eingesammelt, so kann sie schnellstmöglich weiterverarbeitet werden. Durch kurze Transportwege und effiziente Abläufe während des gesamten Produktionsprozesses wird ein achtsamer Umgang mit den Ressourcen garantiert.

"Die idyllische Landschaft des Waldviertels mit ihren mystischen Plätzen, ihren Orten, Menschen und dem rauen Klima ist der perfekte Ort für die Produktion unserer Käsespezialitäten."

Geschäftsführerin Doris Ploner
Die Käsemacher bei METRO
Die Käsemacher bei METRO

Die Herkunft der Peppersweet

Das Gemüse für das Antipasti-Sortiment wird mit höchster Sorgfalt von Landwirten aus Österreich und Griechenland angebaut und geerntet. Mittels altbewährter Tradition wird das Saatgut für den Verkaufsschlager „Peppersweet“ in mühevoller Kleinarbeit und mit viel Geduld gezogen. Nur so kann gewährleistet werden, dass jede einzelne Frucht über einen herzhaft knackigen Biss und ein geschmackvolles Fruchtfleisch verfügt. 

Die beliebten Peppersweet werden auf ausgewählten Feldern angebaut, wobei die Kulturen regelmäßigen Kontrollen unterzogen werden. Nach einer achtsamen Reifung wird jede Peppersweet-Frucht einzeln per Hand gepflückt – nur so kann ein schonender Ernteverlauf garantiert werden. Anschließend werden die Früchte direkt angeliefert und weiterverarbeitet.

Liebe zum Käsemachen

Die Käsemacher sind ein Familienunternehmen, das 1991 von Hermann Ploner gegründet wurde. Seither sind Die Käsemacher für Käsekenner und Käseliebhaber ein Synonym für Genuss auf höchster Ebene.

Schon als kleiner Junge hatte Hermann Ploner fleißig am Bauernhof seiner Eltern mitgeholfen. Dort entdeckte er die Liebe zum Käse und Käsemachen. Die ersten Abnehmer waren Wirte aus der Umgebung, Greißlereien und private Genießer, die erkannten, dass hier mit viel Leidenschaft zum Produkt und zum Handwerk Käse hergestellt wird. 

Nach einem schweren Unfall des Firmengründers übernahm im Jahr 2013 seine Tochter Doris Ploner die Geschäftsführung des Unternehmens. Die Leidenschaft zum Käse trägt sie von klein auf in sich und in diesem Sinne führt sie die Manufaktur auch weiter. Im Alter von 29 Jahren wurde Doris Ploner bereits mit dem Unternehmrinnen-Award in der Kategorie „besondere unternehmerische Leistungen“ ausgezeichnet.

Die Käsemacher bei METRO
Die Käsemacher bei METRO

Der Rohstoff: Schaf- und Ziegenmilch

Im Vergleich zur Kuhmilch enthält Ziegenmilch kein Carotin, und Schafmilch nur wenig. Das ist auch der Grund, warum Schaf- oder Ziegenkäse heller ist als ein Käse, der aus Kuhmilch gewonnen wird.

Besondere Eigenschaften von Schaf- und Ziegenmilch:

Schafmilch

  • Gesundheitsbewusste Verbraucher schätzen den hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen. Bemerkenswert sind die hohen Anteile an Vitamin A, B2 und vor allem B 13 (Orotsäure).
  • ein Glas Schafmilch deckt den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Vitamin B2 und B12 zu 30 % und an Calcium zu 40 %.
  • Samtiger vollmundiger Geschmack und gute Verdaulichkeit zeichnen die Schafmilch aus

Ziegenmilch

  • Leichtere Verdaulichkeit durch kleinere Fettkügelchen: Ziegenmilch hat kleinere Fettkügelchen als Kuhmilch d. h. sie sind durch Enzyme leichter zu zerlegen, was die Verdauung erleichtert. Auch sorgt die besondere Struktur der Aminosäuren in dieser Milch für eine gute Verdaubarkeit. 

  • Auffallend ist zudem der hohe Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen; dieser liegt bei den Vitaminen A, D und bei der Vitamin B-Reihe um ein Vielfaches höher als bei der Kuhmilch. Positive Effekte zeigen sich aller Erfahrung nach bei Magen- und Darmproblemen, aber auch bei Leber- und Nierenleiden. Regenerierend wirkt Ziegenmilch auf Haut und Haar.

Alte Rezepte, exzellenter Geschmack

Die Kunst des Käsemachens ist ein altes Handwerk, das in der Manufaktur von Die Käsemacher zur Perfektion gebracht wird. Traditionelle Waldviertler Rezepturen werden von den Käsespezialisten je nach Saison und Jahreszeit modern interpretiert.

Schaf- und Ziegenmilch sind dabei die Basis für die schmackhaften Schnittkäse und Schnittkäsezubereitungen. Neben den Klassikern wie dem Waldviertler Selchkäse (der bei der Käsiade 2016 mit GOLD ausgezeichnet wurde) hat viel Kreativität dazu geführt, dass die Produktpalette in Laufe der Zeit immer wieder erweitert wurde. Produkte wie zum Beispiel der Waldviertler Trüffelkäse oder Waldviertler Chilikäse sorgen für geschmackliche Abwechslung. 

Die Käsemacher bei METRO