Sie möchten eine METRO Karte?

Hier geht's zur Online Registrierung

Ob Walzer oder Discobeat - im Jänner und Februar erreicht die Ballsaison ihren Höhepunkt! Getanzt wird auf zahlreichen Bällen, vom Opernball in der Wiener Staatsoper bis zum Feuerwehrball am Land. Im glanzvollen Ambiente der Bälle trifft sich die Gesellschaft, um eine Nacht lang ausgelassen zu feiern.

 



Prickelnde Genüsse

Prickelnde Genüsse

Wer im Dreivierteltakt, im Tangorhythmus oder zum Cha-Cha-Cha am Tanzparkett herumwirbelt, bekommt Lust auf prickelnde Erfrischungen. Was könnte sich als Krönung des genussvollen Ballabends besser eignen als edler Schaumwein?  Prosecco, Sekt und Champagner verleihen dem Ballabend das Flair des wirklich Besonderen.

Perlt echter Champagner im Glas, so liegt ein Hauch von Luxus und Lifestyle in der Luft. Pure Lebensfreude vermitteln auch Sekt und Prosecco - wie überhaupt alle Schaumweine aus großartigen Kellereien für Glamour, Lebensfreude und kultivierten Genuss stehen.


Das Beste vom Buffet

Eine lange Ballnacht macht hungrig! Kalte und warme Speisen vom Buffet eignen sich da perfekt als Imbiss. Kreativ vorbereitet und stilvoll serviert, laden die feinen Gaumenfreuden zur Essenspause ein.

Wichtig ist, dass die appetitlichen Spezialitäten den Geschmack aller Ballgäste treffen: Die Küche sollte daher sowohl für Fleischesser Speisen vorbereiten, wie auch für Freunde von Fischen und Meeresfrüchten. Immer mehr Menschen ernähren sich vegetarisch oder vegan - auch für diese Besuchergruppen sollte ein ausreichend großes Speisenangebot vorhanden sein.

Das Beste vom Buffet

Unsere besten Rezept-Tipps fürs Buffet


So gelingt das Ball-Buffet

So gelingt das Ball-Buffet

Der Aufbau eines Buffets hängt von vielen Faktoren wie Räumlichkeiten, Anzahl der Gäste, Art der Speisen usw. ab. Bei der Planung gibt es einige Dinge zu bedenken:

  • Der Buffet-Aufbau bestimmt die Laufrichtung des Gastes und entscheidet maßgeblich darüber, ob sich Schlagen bilden oder nicht.
  • Ein Buffet kann linear an einem Stück oder aufgeteilt in einzelne Blöcke oder Inseln aufgebaut werden. Bei großer Gästezahl bietet sich eine Aufteilung an, damit sich der Strom der Gäste verteilt.
  • Die Verteilung der Speisen muss logisch aufgebaut sein: Suppe, Vorspeisen, Hauptspeisen mit Beilagen, Salate, Desserts.
  • Teller und Besteck werden am Anfang bzw. an einem zentralen Punkt des Buffets platziert.
  • Die Präsentation der Speisen auf mehreren Ebenen schafft Übersichtlichkeit, spart Platz und macht es den Gästen einfach, sich zu bedienen.
  • Sind Buffet-Stationen mit Bedienung geplant, muss ausreichend Platz für das entsprechende Servicepersonal freigehalten werden.

Häppchen-Parade einmal anders: Flying Buffet

Ein Flying Buffet stellt eine bequeme und eindrucksvolle Art dar, kleine Portionen mit großem Effekt zu präsentieren. Die liebevoll zubereiteten Küchenkreationen werden dabei direkt zum Gast gebracht.

Bei dieser Form des Buffets haben die Speisen ihren ganz besonderen Auftritt. Auf  Tabletts kredenzt das aufmerksame Servicepersonal eine bunte Vielfalt und erläutert den Gästen auch gern, was ihnen die Küche da Attraktives gezaubert hat.

Warme und kalte, herzhafte und süße Köstlichkeiten werden mundgerecht portioniert angeboten: auf kleinen Tellern, Löffeln, Spießchen oder in Gläschen. So können die feinen Häppchen direkt vom Tablett genommen und unkompliziert aus der Hand gegessen werden.

 

Häppchen-Parade einmal anders: Flying Buffet
Flying Buffet

Diese Art des Buffets ist festlich und zugleich besonders kommunikativ. Die zwanglose Variante des Servierens erlaubt es den Gästen, sich frei zu bewegen und ist darüber hinaus auch gut für Räumlichkeiten geeignet, in denen kein Platz für ein großes stationäres Buffet vorhanden ist.

Auch das Schlangenstehen am Buffet ist bei der „fliegenden“ Version kein Thema mehr. Was für die Gäste besonders angenehm ist, kommt zudem auch dem Küchenteam entgegen: Die Mini-Gerichte lassen sich auch in großer Stückzahl gut vorbereiten.


Kreative Drinks ohne Alkohol

Es gibt immer Gäste, die keinen Alkohol trinken möchten oder dürfen. Deshalb gehört es für jeden Veranstalter zum guten Ton, bei der Planung des Abends auch an diese Gruppe zu denken.

Dabei sollte man als alkoholfreie Alternativen nicht nur Wasser, Säfte und Softdrinks anbieten, sondern auch mindestens einen kreativen, modernen Drink ohne Alkohol.

Ein Mocktail ist ein alkoholfreier Cocktail, der aussieht wie ein „echter“ Mix-Drink mit Alkohol. Daraus ist die Wortschöpfung aus „to mock“ (englisch für „vortäuschen“) und „Cocktail“ entstanden.

Kreative Drinks ohne Alkohol

Unsere besten Cocktail-Rezepte

  • Erdbeer Caipirinha

    Erdbeer Caipirinha

    Nach süßen Erdbeeren duftet dieser Cocktail.

  • Banana 43

    Banana 43

    Ein Cocktail, wie geschaffen für die winterliche Ballsaison!

  • Rum-Cocktail Mai Tai

    Rum-Cocktail Mai Tai

    Der Mai Tai ist ein weltweit beliebter Rum-Cocktail mit kräftigem, feinherbem Geschmack.

  • Kir-Royal

    Kir-Royal

    Benannt ist der Klassiker nach Félix Kir, der Bürgermeister von Dijon war.

  • Himbeercocktail

    Himbeercocktail

    Ein erfrischender Cocktail für jede Party!

  • Brombeer-Vanille Mocktail

    Brombeer-Vanille Mocktail

    Don't drink and drive: einer von vielen Gründen, keinen Alkohol zu trinken. Deshalb gehört es für jeden Gastgeber zum guten Ton, auch alkoholfreie, schmackhaft-erfrischende Getränke bereitzuhalten.

  • Henkell Erdbeerlini

    Henkell Erdbeerlini

    Prickelnder Sekt mit fruchtiger Erdbeere kombiniert zu einer besonderen Sommererfrischung mit wenig Alkohol.

  • Rote Sekt Bowle

    Rote Sekt Bowle

    Eine fruchtige Bowle mit Erdbeeren, Rosé Wein und frischen Erdbeeren - Der Getränke-Star auf jeder Party.

  • Ipanema

    Ipanema

    Der Ipanema ist ein Cocktail-Klassiker mit Limetten und Maracujasaft.


Austern und Fischspezialitäten fürs Catering

Austern und Fischspezialitäten fürs Catering

Ein erstklassiges Catering macht jede Ballveranstaltung zum kulinarischen Erlebnis. Voraussetzung für den Erfolg ist eine hervorragende Qualität der Produkte. Begeistern Sie Ihre Gäste mit Meeresfrüchten und Fisch in kompromissloser Frische.

METRO steht Ihnen dabei als zuverlässiger Partner zur Seite: 70 unterschiedliche Arten Fisch, Meeresfrüchte und Schalentiere werden täglich frisch in den österreichischen METRO Großmärkten angeboten. Lassen Sie sich von unseren Experten für Fisch und Meeresfrüchte beraten und treffen Sie an der METRO-Fischtheke Ihre Auswahl.



Austern - Inbegriff des kulinarischen Luxus

Für viele Feinschmecker ist das Schlürfen einer rohen Auster der Gipfel der Genüsse: pur, ganz sparsam gewürzt mit etwas Salz, Pfeffer und Zitronensaft oder, so lieben es die Franzosen, mit einer leichten Schalotten-Vinaigrette.

Man kann Austern aber auch pochieren, also langsam in heißer, aber nicht kochender Flüssigkeit garziehen und dabei das Wasser aus der Auster selbst als Basis nutzen. Oder man überbackt sie in ihrer unteren Schalenhälfte im Backofen – beispielsweise mit Käse oder Crème fraîche.

Auch Frittieren eignet sich als Zubereitungsmethode: Dafür wird das Fleisch komplett aus der Schale herausgelöst, mehliert oder paniert und dann kurz in heißes Fett gegeben. Eine schöne Idee ist es auch, das ausgelöste Austernfleisch zunächst zu garen, dann mit anderen Zutaten wieder zurück in die Schale zu legen und anschließend zu gratinieren.


Mehr über Austern erfahren
Austern - Inbegriff des kulinarischen Luxus

Gulaschsuppe

Heißer Muntermacher: Gulaschsuppe

Eine lange Ballnacht kann ganz schön anstrengend werden! Da kommt in den frühen Morgenstunden eine herzhafte heiße Gulaschsuppe gerade richtig! Praktisch sind dabei Fertiggerichte in bester Markenqualität, die den Geschmack der Gäste treffen.

Bei METRO steht für Ballveranstalter ein großes Sortiment an Gulaschsuppen, Chili con Carne und Rindssuppe bereit. Reichen Sie dazu frisch gebackene Semmeln, Salzstangerln und Baguettes. Das frisch duftende Gebäck lässt sich aus tiefgekühlten Teiglingen oder halbgebackener Ware nach Bedarf kurzfristig im Ofen aufbacken.

 

Mehr über Gulaschsuppe erfahren Mehr über frische Backwaren erfahren

Allergenkennzeichnungspflicht und Registrierkassenpflicht

METRO informiert über die Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Allergenkennzeichnungspflicht und der Registrierkassenpflicht: