METRO-Kunde werden

Jetzt registrieren

Lehrausbildung: METRO Österreich bietet ab September 63 Jugendlichen eine berufliche Zukunftsperspektive

 

Lehrausbildung: METRO Österreich bietet ab September 63 Jugendlichen eine berufliche Zukunftsperspektive

Wien (15. Juni 2020) – METRO Österreich bildet Jahr für Jahr mit großem Erfolg Lehrlinge in sieben Lehrberufen aus: Großhandelskauffrau/mann, Bürokauffrau/mann, im Bereich eCommerce, Medienfachfrau/mann, BetriebslogistikerInnen, Finanz- und Rechnungswesenassistenz, Koch oder Köchin. Ab September können wieder 63 Mädchen und Burschen bei METRO durchstarten und erhalten so eine Lehrausbildung in einer krisensicheren Branche mit besten Zukunftschancen. Die Bewerbung dafür läuft noch.

METRO Österreich CEO Xavier Plotitza: „METRO setzt auf das Engagement junger Menschen, führt sie durch ihren Berufsalltag und zeigt spannende Karrieremöglichkeiten auf, die nur der Großhandel bietet. Als verantwortungsvolles Unternehmen haben wir gerade in den vergangenen Monaten bewiesen, dass wir unseren Auftrag, die Grundversorgung der Österreicherinnen und Österreicher sicherzustellen, bestmöglich erfüllt haben. Auch unsere bildungs- und gesellschaftspolitische Funktion haben wir unter Berücksichtigung aller Maßnahmen wahrgenommen und jungen Menschen eine Perspektive gegeben. Das ist auch in Krisenzeiten der beste Beitrag, den man für die Zukunft leisten kann.“

Elke Berger, Personalchefin ergänzt: „Es ist für die meisten Jugendlichen nicht leicht, sich beim Schulabgang für einen Beruf festzulegen. Bei METRO müssen sie das vorerst nicht, denn die Ausbildung bei uns, etwa zu Bürokaufleuten und Großhandelskaufleuten, ist ein offenes Tor für viele Berufe. Die Besten wollen wir selbstverständlich langfristig im Unternehmen halten, daher investieren wir viel in unseren Nachwuchs. Talente auszubilden, bei der beruflichen Entwicklung unterstützen und später im Unternehmen weiterentwickeln macht aus Jugendlichen METRO Kenner, die ihre Karriere gerne in unserem Haus fortsetzen. Wir bieten auch nach dem Lehrabschluss zahlreiche Programme, für einen spannenden Einsatz in einem internationalen Unternehmen. Gerade in den letzten Wochen haben wir einen Digitalisierungsschub erfahren, der METRO für junge Leute noch attraktiver macht. Und wir haben bewiesen, dass wir Mitarbeitern Sicherheit geben, vom Schutz der Gesundheit bis hin zum Schutz des Arbeitsplatzes. Wir haben uns auch in der Krise nicht von Mitarbeitern getrennt. Wir haben vieles gelernt und nehmen diese Erfahrung in die Zukunft mit, wie etwa unterschiedliche Arbeits(zeit)modelle, die den Mitarbeitern Flexibilität und Handlungsspielraum geben. Wir freuen uns auf viele Bewerberinnen und Bewerber, die bei uns ihren Berufsweg starten und diesen Weg mit uns gehen möchten.“

Aktuell bildet METRO in sieben Lehrberufen 106 Lehrlinge aus. Denn: „Nur“ eine breite Palette an (Gastro-)Lebensmitteln und Zubehör in großen Gebinden, das ist METRO längst nicht mehr. Es geht auch um Lösungen für Kunden, von Innovationen in Logistik über Zustellung bis Service – etwa der Gestaltung von Websites für Gastronomen bis zu Kooperationen mit Partnern, die in der Dienstleistung der METRO Kunden agieren.

 

Wer sich engagiert, wird entsprechend belohnt

Persönlicher Einsatz der Lehrlinge wird bei METRO übrigens honoriert. Für ausgezeichnete Leistungen in der Berufsschule winken Prämien und die besten Lehrlinge bekommen zum Abschluss den 

Führerschein bezahlt. Neben zahlreichen Sonderleistungen, wie etwa die Verköstigung in den hauseigenen Restaurants während der Arbeitszeit, sind der vergünstigte Einkauf in den 12 Großmärkten, die soziale Absicherung und betriebliche Mitbestimmung genauso selbstverständlich wie eine leistungsgerechte Bezahlung. Neben der laufenden internen Praxisausbildung und der Berufsschule besuchen METRO Lehrlinge in jedem Ausbildungsjahr die sogenannten „Lehrlingscolleges“. Während dieser – insgesamt 3 Wochen – setzen sich die Jugendlichen ganz intensiv mit der Entwicklung ihrer Persönlichkeit, ihrer Wirkung in der Gruppe und in unterschiedlichsten Arbeitssituationen auseinander. Spannende Aktivitäten runden das intensive Lernprogramm ab.

Das besondere Engagement, das die METRO Großmärkte im Bereich der Lehrlingsausbildung zeigen, wurde bereits vielfach durch Auszeichnungen des Bundes und der Länder honoriert. Lehrlinge dürfen demnach darauf vertrauen, eine umfassende, fundierte und qualitativ hochwertige Ausbildung zu erhalten, die sie optimal in ihr Berufsleben führt. 

 

METRO Cash & Carry betreibt in Österreich 12 Großmärkte auf einer Gesamtverkaufsfläche von rund 140.000 m2, beschäftigt ca. 2.000 Vollzeitarbeitskräfte, davon mehr als 100 Lehrlinge. Eine große Auswahl ist für METRO ein wichtiger Aspekt, ca. 48.000 Artikel aus dem Food- und Nonfood-Bereich sind gelistet, davon seit 2019 mehr als 2.000 regionale Produkte. Seit 2017 setzt das Unternehmen auf Elektromobilität in der Zustellung und beliefert Gastronomiekunden im Großraum Wien, Linz, Graz und Salzburg mit eVans - dem METRO Express. Seit September ist die eFlotte um einen e-Truck erweitert. Mehr als 500.000 Kunden vertrauen seit über 45 Jahren auf das Sortiment und die Leistungen des Unternehmens. Sitz der Österreich-Zentrale und der Geschäftsführung ist in Wien-Vösendorf, wo 1971 nicht nur der erste METRO-Großmarkt Österreichs, sondern auch der erste außerhalb von Deutschland eröffnet wurde. Das Unternehmen ist als Leitbetrieb zertifiziert, da sich METRO zu nachhaltigem Unternehmenserfolg, Innovation und gesellschaftlicher Verantwortung bekennt. Weltweit ist METRO in 34 Ländern aktiv, hat 678 Standorte und beschäftigt mehr als 100.000 Mitarbeiter, die rund 16 Millionen Kunden betreuen. Im Geschäftsjahr 2018/19 erwirtschaftete METRO einen Umsatz von 27,1 Mrd. €.

 

Rückfragehinweise:
 
METRO Österreich GmbH
Alexa Kazda-Klabouch, MSc
Corporate Communication & Public Policy
M: +43 (664) 8124093
 
ALBA Communications GmbH
Petra Roth
Senior Consultant
M: +43 (664) 6129223