Möchten Sie eine METRO Karte?

Hier geht's zur Online Registrierung

Gemüse-Curry aus dem Wok

Gemüse-Curry aus dem Wok

Gemüse-Curry aus dem Wok

Ein schnelles Wok-Gericht

Aufwand:
Dauer: 30 min.

Portionen:

  • 0,5 Bund Frühlingslauch
  • 0,5 Bund Koriander
  • 120 g Cashewnüsse
  • 200 g Champignons
  • Erdnussöl
  • 2 EL gerösteter Sesam
  • 150 g Keniabohnen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 450 ml Kokosmilch
  • 1 Mangold
  • 150 g Mini-Maiskolben
  • 2 Paprika
  • 1 EL rote Currypaste
  • Sojasauce
  • 100 g Sojasprossen
  • 150 g Thai Spargel
  • 150 g Zuckerschoten
  • 1 Zwiebel

Pfannenrühren im Wok ist eine frische, schnelle Sache – und verlangt eine gute Vorbereitung. Alles, was mit hinein soll, muss fertig vorgeschnitten sein und bereit stehen. Gerade in Sachen Gemüse bedeutet das eine ordentliche Schnippelei, aber die Mühe lohnt sich! Alles muss so klein geschnitten werden, dass es in wenigen Minuten fertig gart.


Gemüse-Curry - Alle Gemüsesorten waschen und in grobe Streifen schneiden.

1 Zuerst alle Gemüsesorten waschen, putzen und in grobe Streifen schneiden.

Gemüse-Curry - Die Zwiebel und den Knoblauch im Wok mit etwas Erdnussöl andünsten ...

2 Die Zwiebel und den Knoblauch im Wok mit etwas Erdnussöl andünsten. Dann die Champignons zugeben und kurz mitrösten.

Gemüse-Curry - Mit dem Mais, den Bohnen, dem Spargel und der Paprika vermengen.

3 Anschließend mit dem Mais, den Bohnen, dem Spargel und der Paprika vermengen.

Gemüse-Curry - Die rote Currypaste unterrühren und kurz mitgaren.

4 Die rote Currypaste unterrühren und kurz mitgaren.

Gemüse-Curry - Dann mit der Kokosmilch ablöschen und 5 Minuten köcheln lassen.

5 Dann mit der Kokosmilch ablöschen. Alles ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Gemüse-Curry - Den Mangold, die Zuckerschoten, den Frühlingslauch und die Sojasprossen aufkochen und für 3 Minuten ziehen lassen.

6 Zum Schluss den Mangold, die Zuckerschoten, den Frühlingslauch und die Sojasprossen einmal mit aufkochen und für 3 Minuten ziehen lassen.

Gemüse-Curry - Das Curry mit Sojasauce und Sesam abschmecken.

7 Das Curry mit Sojasauce und Sesam abschmecken.

Gemüse-Curry - Mit gezupftem Koriander sowie den Cashewnüssen servieren ...

8 Mit gezupftem Koriander sowie den Cashewnüssen servieren. Dazu passt Jasmin-Duftreis.

Weinempfehlung

Zum asiatischen Mix darf es ein Cidre aus der Normandie oder auch ein Sherry Manzanilla aus Andalusien sein. Wer ganz beim Asia-Style bleiben möchte, serviert einen original chinesischen Pflaumenwein. 

Pfannenrühren im Wok – die wichtigsten Tipps

Pfannenrühren im Wok – die wichtigsten Tipps

  • Alle Zutaten fix und fertig vorbereiten und bereitstellen
  • Ein sehr hitzestabiles Öl wählen
  • Den Wok gut vorheizen, erst dann das Öl hineingeben
  • Den Wok nicht aus den Augen lassen, stetig rühren, durchgegarte Zutaten an den Rand schieben 
  • Nicht zu große Mengen in den Wok geben, damit alles knackig bleibt
  • Fertiges Gericht sofort servieren

Den neuen Wok vorbereiten

Den neuen Wok vorbereiten

Zum Einbrennen einen Wok aus Gusseisen oder Carbonstahl zunächst mit Spülmittel und einem rauen Schwamm gründlich reinigen. Dann möglichst hoch erhitzen, von der Flamme nehmen und mit wenig Öl ausreiben (zu viel Öl kann sich bei der großen Hitze entzünden!). So entsteht eine natürliche Antihaftbeschichtung. Danach den Wok nur noch auswischen, Spülmittel würde die Beschichtung wieder abwaschen.