Möchten Sie eine METRO Karte?

Hier geht's zur Online Registrierung

Flammkuchen

Der französische Flammkuchen kommt ursprünglich aus dem Elsass und ist ein gebackener Teig, der mit Zwiebeln, Schinkenwürfeln und saurer Sahne belegt wird. In Süddeutschland ist vor allem die Variante mit Kartoffeln, Zwiebeln und Griebenschmalz bekannt. Hier stellen wir Ihnen das klassische elässische Rezept vor:
Flammkuchen - Der Teig hauchzart ausgerollt.

1. Für einen Flammkuchen wird der Teig hauchzart ausgerollt.

Flammkuchen - Bestreichen Sie den Teig mit saurer Sahne.

2. Legen Sie den Teig dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und bestreichen Sie ihn mit saurer Sahne.

Flammkuchen - Bestreuen Sie den Flammkuchen mit Schinkenwürfeln und Zwiebeln.

3. Würzen Sie die Sahne mit etwas Salz und Pfeffer und bestreuen Sie den Flammkuchen mit Schinkenwürfeln und Zwiebeln.

Flammkuchen - Schließlich wird der Flammkuchen bei hoher Hitze gebacken und geschnitten serviert.

4. Schließlich wird der Flammkuchen bei hoher Hitze gebacken und geschnitten serviert.